Der Reveille-Chor - Basler Liedertafel

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Reveille-Chor


Der Reveille-Chor

                         - der Club der Aufgeweckten


...wurde im Morgengrauen silberhell, am 2. Juli 1898, als kleiner Chor gegründet und am 31.Dezember 1898 in der Silvesternacht getauft.

Der Reveille-Chor mit eigenem Vereinsstatus, rekrutiert seine ca. 20 Sänger vornehmlich aus den Reihen der Liedertafel, aber auch auswärts. Sänger die Spass an einem ganz speziellen Kammerensemble-Repertoire haben, dieses hegen und pflegen und mit exzellenten Auftritten immer wieder für Überraschung sorgen.

Das Repertoire umfasst neben dem traditionellen Liedgut wie Schubertlieder, Kirchenchoräle oder gregorianischen Interpretationen, auch Schweizer Volkslieder in allen vier Landessprachen und Musicals sowie Shantys und Seemannslieder. Auch zeitgenössische Kompositionen werden einstudiert und interpretiert.

Der Reveille-Chor tritt im Rahmen der Liedertafel Konzerte mit eigenen Programmteilen auf oder begeistert das Publikum mit eigenen Konzerten unter der Leitung von Philippe A. Rayot. Für ein Ständeli oder einen offiziellen Auftritt der Basler Regierung ist der Reveille Chor genauso zu begeistern wie für die Umrahmung eines Festaktes der Basler Zünfte oder die Begleitung eines mehrgängigen Essens in einem passenden Restaurant. Rudolf Kämpfer zeichnet als Verantwortlicher für die Geschäfte des Réveille-Chors.







      
 Toll eben, wie's tönt,
        wenn man's kann ...











Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü